Eine Petite Bougie Salta als Geschenk beim Kauf eines Eau de Parfums (100ml) mit dem Code : MAMA

300,00 €

L’Œuf
Abd el Kader

Zur Wunschliste hinzufügen
Der Raumduft
300,00 €
Zur Wunschliste hinzufügen

Kostenloser Versand in die EU für Bestellungen über 100€.

L'Œuf, das als Symbol der Renaissance hervorsticht, verbindet die Weichheit von unglasierter Keramik mit der Stärke eines satinschwarz gedrechselten Holzständers. L'Œuf ist inspiriert von alten Kunstkabinetten, großen Entdeckungsrouten und der Verherrlichung des Tierreichs.

Ausreichend für mehr als 3 Monate: Das Set besteht aus einem unglasierten Keramikei, einem bemalten Holzständer, 8 Schilfröhrchen, einer 300 ml Raumduft und einem Trichter.

Auch in den Düften Ernesto und Cyrnos erhältlich. Nachfüllfläschen auch einzeln erhältlich.

Mehr lernen

A gust of freedom blowing from the Mascara coast and the mountains picks up on its way the green scents of fresh mint, the rashness of fights, ginger’s hot and peppered air and the perfume of tea and tobacco from the Ouled Nail tribe…
Fassungsvermögen
300 ml
Maße
H: 40 cm Ø: 10 cm
Kopfnoten
Schwarze-Johannisbeere-Knospen, Zitrone, Ingwer, Gewürznelke, Grüne Minze, Apfel
Herznoten
Jasmin
Basisnoten
Vanille

Der Hof

Beim Kauf dieses Produkts erhalten Sie 300 Punkte.

Mehr erfahren

L’Œuf - Abd el Kader

Der 1808 in der Nähe der algerischen Stadt Mascara geborene Abd El Kader war ein Politiker und Militärführer sowie Schriftsteller, Dichter und Philosoph, der den algerischen Staat gründete. Man nannte ihn „den Freund der Franzosen“ und sagte, er sei aufgeklärt und kultiviert. Ein Mann, der immer ehrenhaft kämpfte. Auch von seinen Feinden wurde er hoch geachtet.
entworfen von Dimitri Smilenko
Dimitri Smilenko is an image creator that has always dabbled in objects as well. After several lamps, sconces, rugs, ephemeral garden chairs and tables, it was coming into contact with Maison Trudon that gave him the idea to fragrance interiors in a different way. L’Œuf is the result of a precisely perfected process and is inspired by the ornamental ostrich eggs of 17th and 18th century curio cabinets. It revisits this theme not only in a decorative sense, but also with an olfactive dimension.