Ab 200,00 €

Pourquoi naître esclave ?

Zur Wunschliste hinzufügen
BÜSTEN
Ab 200,00 €
Zur Wunschliste hinzufügen
„Pourquoi naître esclave?“ (dt. „Warum als Sklave geboren werden“) ist der Name, den der Bildhauer und Maler Jean-Baptiste Carpeaux (1827-1875) einer Reihe von Büsten gab, die er um 1870 schuf. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere unter dem Schutz von Napoleon III. erhielt Carpeaux von der Stadt Paris den Auftrag, die Fontaine de l'Observatoire zu entwerfen und das ihm auferlegte Thema – die vier Himmelsrichtungen – leicht abzuändern, indem er sie durch allegorische Figuren ersetzte, die Europa, Afrika, Asien und Amerika personifizieren. Während er an der Darstellung Afrikas arbeitete, kam er auf die Idee der Büste der Négresse Captive (dt. „Die Negerin“). Besessen von getreuen Darstellungen menschlicher Bewegung, bildete er seinen Sklaven-Büste so ab, dass sie Revolte ausdrückte. Man erzählt sich, dass die Frau, die für die Büste posierte, auch das Modell der „Capresse des colonies“ von Charles Cordier aus dem Jahr 1861 gewesen sein könnte.
Höhe
35cm

Pourquoi naître esclave ?

Um seine geschichtsträchtige Vergangenheit zum Ausdruck zu bringen wandte das Traditionshaus Cire Trudon sich mit einer Bitte an die Vereinigung der Staatlichen Französischen Museeen: das Recht auf Vervielfältigung einiger Meisterwerke als Wachsrepliken. Nun präsentiert Cire Trudon seine Büsten, die Charaktere und Symbole der französischen Geschichte abbilden. Dies ist für das Unternehmen ein sehr wichtiges Thema, zumal es einst die Königliche Wachsmanufaktur war. Heute stellt Cire Trudon seine Büsten vor, die Charaktere und Symbole der französischen Geschichte abbilden – für das Unternehmen ein sehr wichtiges Thema, zumal es einst die Königliche Manufaktur aus Cire war.