Ab 38,00 €

Maduraï

Zur Wunschliste hinzufügen

Die Pracht von indischem Jasmin

Ab 38,00 €
Zur Wunschliste hinzufügen

Der Großherzog der Toskana war der Erste, der den Jasmin, eine Blume arabischen Ursprungs, 1690 aus Indien nach Europa brachte. Bis zum heutigen Tag spielt sowohl der frische als auch der getrocknete Jasmin eine wichtige Rolle in den täglichen Ritualen der Inder, in ihren Mythen und Sagen. So parfümiert man mit Arabischem Jasmin losen Tee oder knüpft aus seinen Blüten Halsketten. Die wohlriechenden Blumen dienen in Hindutempeln auch als Opfergaben.

Kopfnoten
Ylang-Ylang
Herznoten
Reiner Arabischer Jasmin
Basisnoten
Benzoeharz

Unsere Kerzengrößen

Einfach der ideale Begleiter. La Petite Bougie ist leicht zu transportieren, passt zu jeder Gelegenheit und kann schnell zum perfekten Geschenk werden.
Als Trudon-Klassiker passt La Bougie Classique zu allen Gelegenheiten und füllt jeden einzelnen Raum aus. Diese ikonenhafte Kerze ist in allen Düften erhältlich.
Das Besondere: Mit drei Dochten ist La Bougie Intermède am besten in großen Räumen platziert, wo es einen Kamin oder einen eleganten Esstisch schmückt.
Das Beeindruckende: Mit 5 Dochten kann La Grande Bougie sowohl innen als auch außen in Szene gesetzt werden. Als Skulptur liebt sie den Anblick einer großen Treppe oder eines Barockgartens.

Kerzenaufbau

Die Wachsformeln der Kerzen von Trudon sind das Ergebnis leidenschaftlicher Arbeit und überzeugen mit außergewöhnlicher Geruchs- und Brennqualität. Bei richtiger Pflege hinterlässt eine Trudon-Kerze keinen Rauch und kein Wachs an den Seiten des Glases.
Unsere Dochte werden aus Baumwolle hergestellt. Es gibt viele Arten von Dochten, die sich durch ihre Webart und ihren Durchmesser unterscheiden. Die Auswahl der Dochte hängt von der Form und Größe der Gläser sowie von den Brenneigenschaften der einzelnen Kerzen ab.
Unser Emblem ist von einem Basrelief inspiriert. Es wurde in der alten Königlichen Wachsmanufaktur gefunden, die früher der Familie Trudon gehörte. Es befindet sich in Antonius bei Paris und gehört heute der Kirche. Heute leben dort die Nonnen der Kongregation Saint-Joseph de Cluny.
Jedes Glas wird in der Toskana handgefertigt und ist ein ganz besonderes Unikat. Die Form der Gläser ist von Champagnerkübeln inspiriert.